Das rheinische Grundgesetz

Das Rheinische Grundgesetz spiegelt die Lebensart der Rheinländer wider.

Artikel 1
Et es wie et es. (Sieh den Tatsachen ins Auge)
Artikel 2
Et kütt wie et kütt. (Habe keine Angst vor der Zukunft.)
Artikel 3
Et hätt noch immer jot jejange oder
Et hätt noch schlimmer kumme künne. (Lerne aus der Vergangenheit.)
Artikel 4
Wat fott es, es fott. (Jammere den Dingen nicht nach.)
Artikel 5
Et bliev nix wie et wor. (Sei offen für Neuerungen.)
Artikel 6
Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet. (Sei kritisch, wenn Neuerungen Überhand nehmen.)
Artikel 7
Wat wells de maache? (Füge dich in dein Schicksal.)
Artikel 8
Maach et jot, ävver nit zo off! (Achte auf Deine Gesundheit!)
Artikel 9
Wat soll dä Quatsch? (Stell immer die Universalfrage!)
Artikel 10
Drinks de eine met? (Komm dem Gebot der Gastfreundschaft nach!)
Artikel 11
Do laachs de dich kapott. (Bewahre dir eine gesunde Einstellung zum Humor!)


Vergess nie:  Jede Jeck es anders!